Landschaftsforschungszentrum e.V. Dresden
Kompetenzen

Name und Vereinssitz verdeutlichen unseren Anspruch, die Dresdner Schule der Landschaftsökologie zu bewahren und weiter zu entwickeln.

Das LFZ versteht sich als Plattform für wissen-schaftlichen Austausch, Nachwuchsförderung und Umweltkommunikation. Räumlich liegen unsere Arbeitsschwerpunkte in Sachsen sowie in Mittel- und Südosteuropa. Wir finanzieren uns durch Forschungsprojekte, Auftragsarbeiten, Spenden und Fördermitgliedschaften.

Der Verein berät öffentliche Institutionen, Kommunen und Verbände. Wir erstellen Grundlagen- und Fallstudien im Bereich der geographischen und landschaftsbezogenen Umweltforschung und visualisieren Landschaften und die darin ablaufenden Prozesse. Unsere Projekte werden von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus der Geographie, Landschaftsökologie, Biologie und anderen Umweltwissenschaften bearbeitet.
Arbeitsfelder

Virtuelle Landschaften
[GIS, Web, Modelle, Software]

Umweltkommunikation
[Landschaftsinterpretation, Umweltbildung, Exkursionen, Kunstprojekte]

Lehre
[Praktika, Exkursionen, Seminare, studentische Abschlussarbeiten]

Ressourcenschutz-Naturschutz
[Landschaftspflege, Biotopkartierung, Boden- und Gewässeranalysen, Stoffbilanzen, Agrar-umweltmaßnahmen, Nutzungsinterferenzen, Ökosystem-Dienstleistungen]

Landschaftsanalyse
[nachhaltige Landnutzung, Klimawandel sowie Landschaftswandel und seine Wirkungen, Komponentenanalyse, historische Landschaftsanalyse, Kulturlandschaftskataster, ideographische Beschreibungen, Zukunftsszenarien]
LFZ e.V., © 2017